Anke Ernst Autorin des DUDEN Ratgebers "Gute Texte"

Magnetprodukt des Monats “Gute Texte” mit Anke Ernst

Wie schreibst du einen Sachbuch-Bestseller? Am besten mit der eigenen Schreibstimme. Wie du sie findest, erzählt Autorin Anke Ernst im Interview.

Stichworte: ,

Kategorie: Produktentwicklung

Maren Martschenko
Maren Martschenko

In der neuesten Ausgabe vom Magnetprodukt des Monats haben wir das Vergnügen, zusammen mit Anke tiefer in die Welt des Schreibens einzutauchen. Es vergeht eigentlich kein Jahr, in dem Anke nicht ein neues Magnetprodukt auf den Markt bringt.

Dieses Mal ist es ein Ratgeber für Menschen, die im Beruf schreiben: E-Mails, Berichte, Vorträge, Blogartikel, Newsletter oder Beiträge im Intranet, in denen es darum geht, Menschen mit einer klaren Botschaft zu informieren, zu überzeugen oder einfach zu unterhalten. Das Buch ist ein echtes Werkzeug für alle, die Freude am Schreiben entwickeln möchten.

“Gute Texte” ist der Titel ihres Buches in der Duden-Reihe “Einfach Können”. Es geht darum, wie du Texte schreibst, die klar kommunizieren, was dir wichtig ist, und es anderen Menschen erleichtern, mit dir in Verbindung zu gehen. Anke hat damit einen Wegweiser geschaffen, der direkt in die Praxis des Schreibens führt. Der beste Platz dafür ist griffbereit auf dem Schreibtisch.

Im Interview nimmt Anke uns mit auf ihre persönliche Reise zum Buch, die nicht erst mit dem Buchvertrag begonnen hat, sondern schon viel, viel früher. Nämlich als sie, die als erste in der Familie studierte, erkannte, wie Sprache Menschen ausschließen kann.

Sie erzählt von ihren Anfängen als Autorin, über die Herausforderungen beim Schreiben, bis hin zu ihrer Passion, Menschen dabei zu helfen, ihre eigene Schreibstimme zu finden. Du merkst dem Buch an, dass Anke ein tiefes Verständnis für die Schwierigkeiten und Freuden des Schreibens bei Nicht-Profis hat.

Besonders spannend ist, wie Anke die Künstliche Intelligenz im Schreibprozess einschätzt. Ihre Haltung:

Ich möchte zu den Menschen gehören, die ihr Schreiben durch KI verbessern. Nicht zu den Menschen, die durch KI Aufträge verlieren.”

Anke Ernst

Sie sieht KI als Werkzeug, das sinnvoll genutzt werden kann, betont aber gleichzeitig, dass es wichtig ist, die eigene Stimme und Persönlichkeit in den Texten zu bewahren.

Das ganze Gespräch ist eine einzige Inspiration und Bestärkung, sich dem Schreiben mit Freude zu widmen und die eigene Schreibstimme zu finden und in die Welt zu tragen.

Außerdem erfährst du, was der Unbezahlbarfaktor dieses Buchs ist.

Ankes Buch kannst du bei den lokalen Buchhandlungen kaufen oder bei der Autorenwelt. Da erhalten die Autor:innen noch ein bisschen mehr Geld pro Buch.

Im Netz findest du Anke hier:

Websites:

LinkedIn-Profil: https://www.linkedin.com/in/anke-ernst/?locale=de_DE

Und nun viel Freude beim Anschauen oder Anhören!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Rückmeldungen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. […] Clubst@r Anke Ernst war schon lange erfolgreich als Schreib-Mentorin und Autorin unterwegs, bis sich ihr Einstiegsangebot zu ihr gesellte: Das Buch “Gute Texte” vom Duden-Verlag. Die Anfrage vom Verlag kam zu ihr aufgrund eines Blogartikels. Viele ihrer Kund:innen und Fans kauften nun das Buch. Es passte also hervorragend in ihre Bento-Box. Mit dem Konzept der Produkttreppe hätte sie den Buchvertrag eigentlich ablehnen müssen. Denn sie bekommt weder E-Mail-Adresse noch Namen der Käufer:innen. Absurd, oder? […]

Weitere Beiträge

Für viele ist Arbeit erst Arbeit, wenn sie sich so anfühlt: zäh, mühselig, anstrengend. Das halte ich für kontraproduktiv #10minBlog

Statt dich durchzubeißen, empfehle ich dir bei Herausforderungen oder Widerständen drei Dinge, um es dir leichter und einfacher zu machen.

Ein gutes Erstgespräch macht den Unterschied zwischen "Danke, wir melden uns" und einem "Wann können wir anfangen?"

Wie du im Erstgespräch dafür sorgst, dass sich Erfolge wie Dominosteine aneinanderreihen.

In einer Bento-Box harmonieren die einzelnen Angebote. Sie "schmecken" aber auch jedes für sich. #TOOL

Lerne, wie du mit der Bento-Box-Methode deine Produktstrategie vereinfachst und individuelle Kundenbedürfnisse erfüllst.

Weitere Neuigkeiten

Online Marketing ist kein numbers game, sondern ein relationship game
Stell dir vor, du hast eine Idee für ein Produkt, das es so auf der Welt noch nicht gibt. Klingt komisch, ist aber so. #TIPP
Sprechblase in der steht: Im Idealfall sgast und spürst du freudig, wenn du dein WHY-Statement liest: Ja, das bin ich. #TOOL