#FragederWoche Womit stehst du dir selbst im Weg?

Frage der Woche: Womit stehst du dir selbst im Weg?

Es ist schon erstaunlich, wie oft ich mir selbst im Weg stehe. Drei Beispiel erzähle ich in diesem Artikel. Sehr wahrscheinlich gibt es aktuell ein paar Blocker, von denen ich noch nichts weiß ;-)

Stichworte: , ,

Kategorie: Mindset

Maren Martschenko
Maren Martschenko

Ich weiß ganz genau, warum ich mit meinem Unternehmen nicht da stehe, wo ich es mir wünsche: Nicht, weil andere besser wären oder schlauer. Weil ich mir selbst im Weg stehe. In gewisser Weise hinke ich mit meiner Unternehmensentwicklung immer einen Schritt, vielleicht auch zwei oder drei, hinter meinem Bewusstsein hinterher.

Ganz am Anfang dachte ich, ich könnte nicht auf den Markt gehen, wenn ich kein Logo und keine Webseite hätte. Dabei genügte für den Anfang meine Geschichte mit der Espressostrategie völlig. Ich habe ein halbes Jahr verschenkt, in dem ich schon mit potenziellen Kund:innen hätte sprechen können.

Sehr lange dachte ich, dass mein Eigensinn meine größte Schwäche sei und versuchte verzweifelt, mich anzupassen. Ein Ding der Unmöglichkeit! Erst als ich merkte, dass mein Eigensinn meine größte Stärke ist, um mich klar zu positionieren, konnte ich richtig durchstarten.

Lange Zeit verschwieg ich meine Depression. Das kostete sehr viel Kraft, die ich besser in meine Gesundung gesteckt hätte. Dieses Jahr ging erstmals ganz offen damit um. Die positive Resonanz war enorm. Außerdem bekam ich dadurch den Begriff #schneckenpower von Clubst@r Janine Knüppel geschenkt. Er trägt mich und viele andere durch die schwierige Zeit.

Es ist schon erstaunlich, wie oft ich mir selbst im Weg stehe. Und sehr wahrscheinlich gibt es auch aktuell ein paar Blocker, von denen ich noch nichts weiß 😉

Wie ist es bei dir? Womit stehst du dir selbst im Weg? Beantworte die Frage gerne hier im Kommentar oder im Forum.

Dafür einfach als Basismitglied (0€) registrieren und einloggen. Zusätzlich hast du Zugriff auf den Trail des Monats, bekommst Einladungen zu ausgewählten Club-Events und erhältst am Montagmorgen eine motivierende Check-in-Mail für die Woche. Kurz: Du arbeitest ab sofort nicht mehr alleine vor dich hin, sondern bist Teil einer Community mit Freude am Unternehmen und Wachsen.

Rückmeldungen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

#SPRINT DARF Methode mit 6 Modulen

Die Kernidee dieses Trails: Wie du dir authentische Ziele setzt, an denen du wirklich dranbleiben möchtest.

Bist du der Typ „Treibholz“ und vertraust dich lieber dem Strom des Lebens an? Dann brauchst du dir keine richtungsweisenden Ziele setzten. Allen anderen lege

Frage der Woche: Wie möchtest du dich fühlen

Zusammen mit den Qualitäten sind Gefühle deine wichtigsten Wegweiser zum Ziel und der Schlüssel zu einem zufriedenen Leben.

Weitere Neuigkeiten

Reslienz bedeutet nicht die Abwesenheit von Angst, sondern der bewusste Umgang damit nach dem Motto "Feel your fears and do it anyway". #TIPP
Kund:innen kommen wegen eine guten Produkts und gehen wegen schlechter Erfahrungen mit dem Unternehmen