Wenn du bloggen kannst, kannst du auch eine eigene Kursplattform mit Wordpress bauen.

Eigene Lernplattform bauen? Das kannst du auch!

Webinar DO 22.9.2022 | Insights, wie du eine Lernplattform mit Wordpress baust. Ohne Coden. Fast wie Lego spielen.
Picture of Maren Martschenko
Maren Martschenko

Falls du mit dem Gedanken spielst, eine eigene Kursplattform oder Community-Plattform aufzubauen – losgelöst von Elopage, Coachannel & Co – bist du bei unserem Webinar am 22. September 2022 von 18 bis 19:30 Uhrherzlich genau richtig.

Wir, mein Co-Founder Uli und ich, geben wieder einen Einblick in den “Maschinenraum” vom Magnetprodukt-Club und zeigen dir, mit welchen Plugins du das selbst auf WordPress-Basis bauen kannst.

Darum geht es in diesem Clubinar:

  • Warum eine Lernplattform so cool ist, wenn man Menschen in Veränderungsprozessen begleitet.
  • Auf welche Elemente es wirklich ankommt.
  • Welche Plugins von WordPress dir helfen, eine eigen Plattform zu bauen.
  • Welche Kosten auf dich zukommen (wir legen alle Zahlen offen).
  • Wie es im Backend aussieht.

Das Beste: Dafür musst du nicht coden können. Wenn du mit WordPress bloggen kannst und gerne Lego spielst, bist du bestens dafür geeignet.

>> Um teilzunehmen, einfach für 0 EUR als Basismitglied im Magnetprodukt-Club registrieren und schon kannst du dabei sein 

Rückmeldungen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Das war großartig, herzlichen Dank! War so geflasht, dass ich gar nicht sofort reagieren konnte – und werde mich auf jeden Fall beim nächsten Mal anmelden. 8. Oktober passt leider grade nicht.

    Spätestens bis dann,
    Liebe Grüße an alle
    Maria

Weitere Beiträge

Wie ich trotz ausgewachsener Aufschieberitis meine Vorhaben in die Tat umsetze und meine Ziele erreiche? Mit Schneckenpower und Trick 17 mit Selbstüberlistung.

Entdecke fünf Wege, wie du dich als Solopreneur:in aus der Prokrastinationsfalle befreist und deine aufgeschobenen Projekte freudig beendest.

Für viele ist Arbeit erst Arbeit, wenn sie sich so anfühlt: zäh, mühselig, anstrengend. Das halte ich für kontraproduktiv #10minBlog

Statt dich durchzubeißen, empfehle ich dir bei Herausforderungen oder Widerständen drei Dinge, um es dir leichter und einfacher zu machen.

Ein gutes Erstgespräch macht den Unterschied zwischen "Danke, wir melden uns" und einem "Wann können wir anfangen?"

Wie du im Erstgespräch dafür sorgst, dass sich Erfolge wie Dominosteine aneinanderreihen.

Weitere Neuigkeiten

In einer Bento-Box harmonieren die einzelnen Angebote. Sie "schmecken" aber auch jedes für sich. #TOOL
Online Marketing ist kein numbers game, sondern ein relationship game
Anke Ernst Autorin des DUDEN Ratgebers "Gute Texte"